6. Konzert

Freitag, 26.. Juni 2020, 19.30 Uhr, Musical Theater Basel


Vorkonzert: 18.15 Uhr


 

«sommerträume»  

 

Die Stille eines Sommermorgens am See war für Frühaufsteher Brahms die köstliche Inspiration für sein erstes (und einziges) Violinkonzert. Von der zeitgenössischen Musikwelt zwar gespannt erwartet, fiel die Reaktion ernüchternd aus: «Kein Konzert für, sondern gegen die Geige!» hiess es.
Heute hat, was früher als fast unspielbar galt, jeder grosse Geiger im Repertoire. Seine Verbundenheit zur böhmischen Heimat brachte Antonín Dvořák mit der Sinfonie Nr. 8 zum Ausdruck; ein strahlendes Werk in G-Dur, mit poetischen Momenten und musikalischen Landschaftsbildern, entstanden auf seinem Sommerlandsitz in Vysoká. Es lässt ahnen, von welch grossartiger Stimmung und Schaffenskraft Dvořák in diesen Sommern erfüllt war und ist bezeichnend für die Freiheit, die er sich in seiner neuen Sinfonie herausnahm.
Der bekannte österreichische Violinist Benjamin Schmid ist unser Solist in diesen «Sommerträumen»; neben der Klasssik hat er sich auch als Interpret zeitgenössischer Musik bis hin zum Jazz einen Namen gemacht.


zurück