Cornelia Lörcher

Cornelia Lörcher-Breuninger wurde in Freiburg i.Breisgau geboren und wuchs in Lahr auf. In ihrer Jugend spielte sie im Landes- und Bundesjugendorchester,mit dem sie zahlreiche Tourneen unternahm. Ihr Studium führte sie zunächst nach London,wo sie bei Prof. Emanuel Hurwitz studierte. In dieser Zeit war sie stellvertretende Konzertmeisterin beim London Philharmonic Youth Orchestra.Weiterhin studierte sie bei Prof. Nicholas Chumachenco in Freiburg, Prof.Chaim Taub in Tel-Aviv und Prof.Winfried Rademacher in Trossingen.Ihren Abschluss absolvierte sie mit Bestnote. Es folgte eine Festanstellung im Orquesta Ciudad de Granada für sieben Jahre.Dann zog sie mit ihrer Familie für ein paar Jahre nach Barcelona. Dort war sie Stimmführerin im Orquesta de Valles und Konzertmeisterin im Orquesta de Camara de Tarragona. Ausserdem spielte sie verschiedene Musiktheaterproduktionen und viele Kammermusikkonzerte, unter anderem mit Mitgliedern des Casals Quartetts, und absolvierte eine Ausbildung in Musiktherapie.

Seit 2010 lebt sie in der Nähe von Tübingen. Sie ist regelmässig in der Staatsoper Stuttgart, bei den Münchner Philharmonikern und vielen anderen Orchestern zu Gast und widmet sich dem Unterrichten und der Kammermusik,v.a. mit dem Violinduo Unisono (www.duo-unisono.de)

Im Collegium Musicum Basel ist sie seit 2012 Mitglied.



zurück