Niki Wüthrich

Als freischaffender Posaunist ist Niki Wüthrich neben dem Orchester Collegium Musicum Basel in verschiedenen Ensembles wie dem Swiss Brass Consort oder dem Quintetto Inflagranti tätig. Niki Wüthrich ist zudem Dirigent der Blasorchester der Stadtmusik Zürich und der Stadtmusik Bremgarten sowie des Sinfonieochesters con brio Glarnerland. Als Gastdirigent leitete er verschiedene Projekte von Orchestern wie der Camerata Schweiz oder dem Collegium Musicum Turicense. 2010 erreichte er den Halbfinal des 6. Schweizerischen Dirigentenwettbewerbs. Seine Studien absolvierte Niki Wüthrich an der Hochschule für Musik und Theater in Bern bei Armin Bachmann und Branimir Slokar (Posaune) sowie Orchesterdirektion bei Dominique Roggen. Die darauf folgenden Studien bei Markus Wüest sowie Andreas Spörri und Isabelle Ruf-Weber bereichern seine musikalische Ausbildung. Ergänzend zur eigenen musikalischen Tätigkeit realisiert Niki Wüthrich als ausgebildeter Kulturmanager Konzertprojekte und Tourneen wie u.a. das Konzerttheater «Im Orchester graben» mit dem Sinfonieorchester Camerata Schweiz und Ursus & Nadeschkin.

 

www.nikiwuethrich.ch



zurück