Heléne Berglund

Heléne Berglund studierte Tuba an der Musikhochschule Göteborg bei Morten Agerup,  später bei Jens Björn Larsen, Kopenhagen und in Basel bei George Monch. Sie war mehrere Jahre Kammer- und Orchestermusikerin unter anderem an den Opernhäusern Stockholm und Göteborg und im Schwedischen Radiosymphonieorchester. Heléne Berglund wurde schon früh mit internationalen Auszeichnungen als Tubasolistin bedacht. Sie ist 1997 nach Basel gezogen und spielt ausser beim CMB bei der Basel Sinfonietta und im Ensemble Phoenix. Seit Frühjahr 2003 spielt sie auch Alphorn im Alphornquartett Hornroh.



zurück